Schritt 1
Sofort loslegen.

Nutzen Sie von Beginn an die bestehenden Module des nco7-Systems und machen Sie sich mit der Software vertraut. Das CRM-System ist so einfach aufgebaut, dass die Mitarbeiter über einen leichten Einstieg in kurzer Zeit produktiv mit der Software arbeiten können. Während also Ihre eigenen Lösung noch in der Planungsphase ist, beginnt ihr Team bereits mit der Einarbeitung in das Basis-System.


Schritt 2
Die ersten Anpassungen.

Parallel zum Kennenlernen des CRM-Systems, werden die ersten Software-Anpassungen im System umgesetzt. So können Sie diese gleich in der Praxis testen. Bei diesen Tests fallen Ihnen jetzt Planungsfehler auf oder es werden Vorgehensweisen erkennbar, die in der Konzeption nicht berücksichtigt wurden. Diese praxisuntauglichen Funktionen sind bei einer fertiggestellten Software nur schwer zu ändern. In der aktuellen Phase jedoch ist das ein Leichtes.


Schritt 3
Eigene Module einbauen.

Ihre eigenen Module, Work-Flows oder Funktionen sind in diesem Schritt fertiggestellt. Durch die Tests der vorigen Phase haben Sie schon Bugs und Problemstellen erkannt und neutralisiert. In diese, von Ihnen evaluierte Software-Lösung, werden Ihre individuellen Programmierungen jetzt integriert. Da Sie sich mit der Software schon in den vorigen Schritten vertraut gemacht haben, können Sie sich komplett auf die neuen Module konzentrieren. Alles andere ist Routine.


Schritt 4
Externe Lösungen.

Ihre individuelle Software-Lösung läuft stabil und die User haben sich bereits an die neuen Funktionen gewöhnt. Jetzt können externe Software-Lösungen, Schnittstellen, Webservices oder Importe angesprochen und eingebunden werden.

Den Möglichkeiten sind kaum Grenzen gesetzt!


nco7
Einfach - Überschaubar - Effektiv

Lassen Sie sich nco7 einfach mal zeigen. Unverbindlich und ganz leicht per online Präsentation.

Schreiben Sie uns Ihren Wunschtermin und wir rufen Sie zurück!